On-Premise vs Cloud

Aktuell steht bei mir aufgrund des Alters der Festplatten die Überlegung an, den Storage Server ein Upgrade zu verpassen. Aktuell sind 9x 3TB Western Digital in einer ZFS 3×3 Z1 (Raid 50) Kombination verbaut, etwa 18TB Netto.

Alle hängen an einem LSI 9211 16-Port SAS HBA, dazu noch eine Samsung 120GB SSD als Swap sowie L2 und ARC Cache für das ZFS. Das System liegt auf einem ZFS Mirror aus 2x 120GB Kingston SSD.

Die (On-Premise) Überlegungen sind:

5x HGST Deskstar NAS v2 6TB in einem Z1, etwa 24TB Netto
   --> 245€ pro Platte --> 1225€ in Summe
4x HGST Deskstar NAS 8TB  in einem Z1, etwa 24TB Netto
   --> 300€ pro Platte --> 1200€ in Summe
Dazu käme noch: 
   --> Board - Fujitsu D3417-B, 150€
   --> CPU - Intel Pentium G4400, 62€
   --> Ram - 2x Kingston ValueRAM DIMM 16GB, 2x 140€

In Summe auch nochmal fast 500€.

Stromkosten liegen mit gemittelt 150w Verbrauch im 24/7 Betrieb etwa bei 21,60€/Monat oder 262,80€ im Jahr.

Als Alternative dazu gibt es auch zu guten Preisen Server in der Cloud, also Dedicated Root Server, die über ähnliche Spezifikationen verfügen. On-Premise vs Cloud weiterlesen

LineageOS – Ein erster Blick

Ich bin seit gut 2 Wochen auf LineageOS unterwegs, nachdem ich vorher schon lange CyanogenMod benutzt habe.

Im Einsatz ist es auf einem Samsung Galaxy Note 10.1 2014 LTE (lt03lte) und einem LG G4 (h815), bei beiden läuft es bisher ohne großen Problemen.

Anfangs hat et etwas gedauert, bis ich auf der Homepage http://lineageos.org/ die Firmware gefunden habe: Community –> Wiki –> devices list. Noch ist das Wiki recht leer, aber nach und nach füllt es sich. Als Anleitung gibt es häufig noch Links zu den archivierten Cyanogen-Wiki-Pages.

Inzwischen geht es auch einfacher über https://download.lineageos.org/

Auf dem Note 10.1 läuft soweit alles Rund, nicht mal die Amazon Prime App hat Probleme gemacht 🙂 Auf dem G4 gibt es noch eine Macke, die ich schon unter Cyanogen hatte: Die Kamera ist recht Zickig, egal ob die Google oder Cyanogen Version. Bilder mit Blitz sind häufig trotz Auslösen einfach nur schwarz und die App hängt sich häufig auf. Ich hoffe, hier wird es noch Besserung geben. Die Kamera des G4 ist eigentlich verdammt gut, wäre schade drum.

Jetzt fehlt nur noch eine passende Version für mein HTC HD2 sowie Motorola Atrix, das werden aber wohl Träume bleiben. Die Geräte sind einfach schon zu alt, schwer da noch passende Kernel Treiber zu bekommen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht, hoffe auf eine lange Zukunft.

PS: Wenn jemand über die Update-App ein Update geladen hat uns es dann im Recovery sucht, der Pfad ist (Stand 16.02.2017) /data/data/org.lineageos.updater/app_updates.

ESXi 5.x: Update eines Standalone-Hosts

Wer nur einen Standalone ESXi Host betreibt und kein vSphere mit Update Manager hat kann den Host auch via SSH recht einfach auf den aktuellen Patchstand bringen.

Die folgenden Schritte sind hierfür nach der Aktivierung und Anmeldung mittels SSH nötig:

# Ggfs die Firewall für ausgehenden HTTP öffnen:
esxcli network firewall ruleset set -e true -r httpClient
# Depot Inhalt anzeigen und filtern:
esxcli software sources profile list -d https://hostupdate.vmware.com/software/VUM/PRODUCTION/main/vmw-depot-index.xml | grep ESXi-5.5.0-2014...
# Die Updates aus dem Online Depot installieren:
esxcli software profile update -d https://hostupdate.vmware.com/software/VUM/PRODUCTION/main/vmw-depot-index.xml -p ESXi-5.5.0-20140302001-standard
# Danach den Host neu starten
reboot

Es ist hierbei natürlich nötig, das der Host DNS Auflösen kann und direkt in das Internet kommt um sich die Update Pakete von VMware zu laden.

ESXi 5.x: Update eines Standalone-Hosts weiterlesen

Heimautomatisierung: Volkszähler

Noch vor Beginn meiner intensiven Suche zum Thema Heimautomatisierung kam immer wieder ein gedanke: Es wäre toll den Verbrauch von Nutzgrößen wie Strom, Gas und Wasser in Echtzeit zentral zu erfassen und für eine Langzeitauswertung zu speichern.

Vor einiger Zeit bin ich dann auf das Projekt Volkszähler gestoßen welches genau dies umzusetzen versucht:

volkszaehler.org ist ein freies Smart Meter (hier: intelligenter Stromzähler) im Selbstbau. Alle anfallenden Daten bleiben dabei unter der Kontrolle des Nutzers.

Heimautomatisierung: Volkszähler weiterlesen

Winter-Spass

Draußen wird es immer kälter, die Heizung ist wieder in Betrieb und die Zimmer sind warm – so die ideale Situation.

Doch leider ist es bei den steigenden Heizkosten nicht optimal immer alle Heizkörper voll laufen zu lassen, andererseits bin zumindest ich wiederrum zu Faul immer rum zu laufen und zu regeln und kontrollieren. Also eine Idee aus dem letzten Winter wieder hoch gekommen: Automatisierung. Aber nicht mit reinen Zeitschaltreglern, für ein Informatiker viel zu langweilig 😉 Da muss schon etwas zentral steuerbares her – soweit die Idee…

Aber was gibt es da? Letztes Jahr sind bereits die properitären und „großen“ Systeme aufgrund der Faktoren wie Erweiterbarkeit (Soll ja nicht bei der reinen Heizung bleiben) und Preis ausgefallen.
Dann gibt es da noch von eQ-3 zwei Systeme: „MAX!“ als reine Heizungssteuerung und Homematic. Letzteres hat zu meinem Glück in laufe diesen Jahres neue Heizkörperthermostate herausgebracht, welche eine zentrale Steuereinheit pro Raum überflüssig machen, und die Temperaturmessung in die Heizkörperventile integriert. Damit findet die Raumtemperaturmessung zwar direkt am Heizkörper statt, ein Offset ist aber über die Homematiczentrale CCU einstellbar um in gewissen Rahmen eine Anpassung durchzuführen.
Außerdem finde ich die neuen optisch bedeutend ansprechender und nicht zuletzt war es auch eine Preisfrage.

Winter-Spass weiterlesen